Elbe mit Niedrigwasser-Rekord

Tagelang schien der Pegel der Elbe an der Strombrücke Magdeburg wie festgenagelt. 48 Zentimeter, das war die Einstellung des Niedrigwasser-Rekords des Allzeit-Tiefs von 1934. Dieser Wert wurde zum ersten Mal vor 84 Jahren registriert und seitdem noch nie unterschritten. Bisher. Doch Ende August waren es dann nur noch 42Zentimeter. Das gab´s noch nie.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt misst rund um die Uhr alle 15 Minuten den Wasserstand. Aus allen Daten wird der Mittelwert gebildet.

Dieser Beitrag wurde unter Aspekt-Nachrichtenmagazin, Bildnachricht, Hintergrund, Natur, Umwelt, Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.