Das Squash- und Fitness-Center, bei den Magdeburger kurz als SFC bestens bekannt, feiert sein 20jähriges Bestehen. Es war das erste moderne Fitness-Center der Stadt und ist bis heute die Nummer 1 in der Beliebtheitsskala.

SFC

Ulrich Stern als Investor und Roland Ballin, von Anfang an als Geschäftsführer des erfolgreichen Fitness-Centers dabei, kennen beide den Start aus eigenem Erleben sehr gut. Nach DDR-Plänen sollte im Südosten Magdeburgs eine Schwimmhalle entstehen. Dann kam die Wende und damit der Baustopp. Was blieb war ein Betontorso, bestehend aus einem Becken und einigen Pfeilern.
Als Ulrich Stern, der in Niedersachsen bereits erfolgreich ein solches Center betrieb, dann 1992 an den Magdeburger Stadtrat herantrat, um aus dieser Ruine ein modernes Fitness-Center zu machen, herrschte nicht nur eitel Freude. Es gab auch eine Menge Skeptiker, denn so etwas, mit Squash und Aerobic, gab es noch nicht. Der damalige Oberbürgermeister Willi Polte setzte sich jedoch dafür ein, und schließlich wurde man sich einig.
Am 28. Januar 1995 eröffnete das Squash- und Fitness-Center dann seine Türen für die Sportbegeisterten.
„So einen Ansturm kann man sich kaum vorstellen“, berichtet Roland Ballin. „Die Leute standen Schlange, um Mitglied zu werden. Mit dem Tag der Eröffnung hatten wir die Zahl 1000 erreicht.“

Ein multifunktionales Konzept aus Squash, Bewegungskursen unter der Anleitung erfahrener Trainer sowie dem Kraft- und Gerätetraining, hat sich von Anfang an bewährt. Das Motto „Ich fühl´mich gut“ stand und steht im Mittelpunkt. Man trifft sich, man hat Spaß am Sport, man unterhält sich und fühlt sich schon nach kurzer Zeit wie das Mitglied einer großen Familie.
Dieses Erfolgsrezept hat sich über die Jahre bewährt. Immerhin veränderte sich in der Zeit der Markt erheblich. Zahlreiche Anbieter sind hinzugekommen. Dennoch hat das der Beliebtheit des SFC keinen Abbruch getan – im Gegenteil.
„Qualität setzt sich durch“, meint Roland Ballin, was wiederum die Voraussetzung dafür sei, dass der Gesundheitssport in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen breiten Raum einnimmt. Das SFC ist heute von allen Krankenkassen für den Gesundheitssport zertifiziert, was nur bei entsprechender Betreuung und Fachkenntnis der Trainer möglich ist.
Trotz der Marktveränderungen ist das Squash- und Fitnesscenter kontinuierlich gewachsen, hat seine Mitgliederzahl seit Beginn annähernd verdoppelt. 2007 wurden deshalb die Fitnessfläche erweitert und rund 100 neue Geräte nach aktuellen sportwissenschaftlichen Erkenntnissen angeschafft. Heute umfasst das SFC über 3500 Quadratmeter Nutzfläche für Fitness, Aerobic, Spinning, Squash, Sauna, Dampfbad, Solarium, einer großzügigen Gaststätte mit Biergarten, Saunabar, Rezeption, Kinderhort und Seminarraum.
Das SFC hat nicht umsonst das Squash-Angebot mit in seinem Namen. „Wir waren die ersten, die diese Sportart angeboten haben“, erklärt Roland Ballin, „und während andere die Courts wieder abgebaut haben, bleiben wir auch dabei. Squash gehört zu uns.“
Und dann hat das SFC für alle, die ihre guten sportlichen Vorsätze für das noch junge Jahr umsetzen wollen, ein Geburtstagsangebot. 20 Wochen lang kann man für einen Preis wie vor 20 Jahren Mitglied werden, natürlich in Euro.
Nicht zu vergessen: In jeder Ausgabe von aspekt gibt Roland Ballin den Lesern wichtige Hinweise für gesundes Leben und Sporttreiben. Ein Grund mehr, sich zum Jubiläum anzumelden.
Näheres unter www.sfc-md.de.