Der aspekt-Politikredakteur hat in den zurückliegenden Tagen den Umgang der Parteien in Sachsen-Anhalt miteinander beobachtet. Nach seiner Auffassung stünde ihm für sein blaues Auge, die zerrissene Hose und das zerfetzte Jackett Schadenersatz zu. Das wurde von der Geschäftsführung abgelehnt. Begründung: Die politische Arbeit ist nach anfänglichem Stottern mit großer Übereinstimmung, sachlich und vielen gemeinsamen Schnittmengen der Ansichten erfolgt.Sein Einwand: Das mit den Schnittmengen sei wörtlich zu nehmen. Beweis: seine zerfetzte Jacke. Hier das angebliche Beweisfoto:
Rätselhaftes