Wer kniet denn da?

Bahnhof Halle wird bis 2017 umgebaut

Wer da auf den Gleisen kniet? Das sind am linken Gleis – was keine politische Wertung ist – der Chef der Deutschen Bahn Rüdiger Grube, am rechten Gleis unser aller – nur für Sachsen-Anhalter – Ministerpräsident Reiner Haseloff.

Was die da machen? Dafür gibt es sieben Möglichkeiten.

aspekt-Leser sind aufgefordert, für eine dieser Möglichkeiten zu stimmen und jeweils einen, aber nur einen, zu benennen, der ebenfalls abstimmen soll.

1. Die beiden haben sich an die Gleise gekettet, bis wieder ein ICE in Magdeburg hält.

2. Sie leisten gemeinsam durch Gebete Abbitte für Zugverspätungen und Pannen (Grube) und   für miesen Nahverkehr (Haseloff).

3. Sie ziehen gemeinsam an einem Strang.

4. Sie beweisen, dass man auch mit erneuerbaren Energien (Menschenkraft) Fahrzeuge der Deutschen Bahn bewegen kann.

5. Sie prüfen den Gleiszustand mit eigenen Augen, weil man sich infrastrukturell auf keinen mehr verlassen kann.

6. Sie suchen  nach Alternativen für die teuren Politiker-Luxuskarossen.

7. Sie testen die Tauglichkeit orangefarbener Warnwesten

Dieser Beitrag wurde unter Aspekt-Nachrichtenmagazin, In Eigener Sache, Rätselhaftes, Uncategorized, Unter vier Augen..., Vermischtes abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.