Elektronische Partnerberatung

Unsere Frage, wieviel Digitalisierung der Mensch vertragen würde, hat schon bei der Recherche zu heftigen Diskussionen geführt.  Und in der Tat formiert sich bereits eine Gegenbewegung. Da wird eine App entwickelt, die die Standortdaten maskiert und selbst etablierte Computerclubs warnen vor dem leichtfertigen Umgang mit Daten. Gleichzeitig eröffnet Amazon den ersten Supermarkt in Kanada ohneVerkäufer, ohne Kassen.  Oder ein Gerät registriert alle Gespräche eines Ehepaars untereinander, um dann eine elektronischer Partnerberatung zu starten.

Interessiert? Den kompletten Text gibt es in der aspekt, erhältlich am Kiosk. Oder als Abo. Neu: Das elektronische Abo. Die komplette Ausgabe zum Blättern am Computer, auf dem Tablet oder im Smartphone. Infos: redaktion@aspekt-magazin.de oder 0391 25857511  (AB)

Google+
Dieser Beitrag wurde unter Aspekt-Nachrichtenmagazin, Digitalisierung, Medien, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.